Licht und Erleuchtung - Blog Andrea InEssenz

Das Licht und die Erleuchtung

BLOG-Beitrag von Andrea 24. Juli 2019

Was ist Erleuchtung? Wie wird man erleuchtet? Welches ist der wahre Weg der Erleuchtung?
Antworten auf diese Fragen findest du im nachfolgenden Blog-Beitrag von Andrea InEssenz.

Das Licht ist unsere wahre Daseinsform. Es ist nicht dasselbe, wie wir es wahrnehmen, wenn wir an Licht denken. Jenes ist künstlich hergestellt und ist ein Materienprodukt. Das Geistige jedoch ist alles Licht; es ist nährend und schöpferisch, kreativ und kinetisch, prägend und durch sogenannte Stufen veränderbar in seiner Erscheinungsform. Selbst das Wort, welches der Mensch sprechen und hören kann, ist geistiges Licht und durch seine Vielfältigkeit wird es zu dem Produkt seiner Ursprungsabsicht.

Alle Wesen sind geistige Lichtwesen, die Formen verändern und dadurch eine Individualität erschaffen.

Gott, der Vater aller Schöpfungen, gibt seine kreativen Kräfte in jedes seiner Lichtwesen und legt dadurch seine göttlichen Tugenden hinein. Dann sendet er aus dem „Hohen Geistwesen“ und der gemeinsamen „Hohen Seele“ einen Lichtstrahl in sein Schöpfungskind, mit seiner jeweiligen Bestimmung. So formt sich nach Gottes Willen eine Gestalt, sei es im Mineral-, Pflanzen- oder Tierreich.

Ebenso auch in der Menschenseele geschieht dieser Entstehungsprozess, jedoch sind es hier mehrere Lichtstrahlen, die aus der „Hohen Seele“ in das Lichtwesen einfließen, welches sich dann zum Menschen formt und sich geistig erstarrt.

Gehen wir nun zum fertigen Menschen. In seinem Leben ist dieser nun sichtbar gewordenes Licht, welches aber einen Schatten wirft. Da sich das Hohe nur in geringem Masse erstarren lässt, ist ein Dual entstanden desselben. Wäre die hohe Seele mit in das Sichtbare gekommen (herabgestiegen), wäre der Mensch dadurch „verglüht“, denn sein starres Gefäß erzeugt eine Begrenzung und seine Moleküle haben eine vollkommen andere Struktur. Es ist so, wie wenn eine Glühbirne die mit 12 Volt betrieben wird plötzlich mit 220 Volt gespeist wird – sie würde zerspringen weil sie die Einflutung nicht fassen kann.

Erleuchtung beim Menschen – was ist damit gemeint?

Wenn ein Mensch von Erleuchtung spricht, so ist es derselbe Prozess. Er erhält aus seiner „Hohen Seele“ neue bzw. weitere Lichtstrahlen. Diese bergen und bringen mit sich neue Gaben, Talente, Aufgaben. Sie tragen neue/erweiterte Weisheit in sich und offenbaren tiefere Einsichtigen in den Seelen-Reichen. Jedoch werden diese „Erleuchtung-Strahlen“ nur jenen Menschen gegeben durch Gott selbst, wenn das niedere Gefäß für dieses höhere Licht angepasst, also hierfür bereit ist. Sonst geschähe dasselbige, wie bei der Glühbirne – der Mensch würde verglühen, sein Geist sich verrücken und viele andere Probleme könnten entstehen.

Deshalb ist Demut die Voraussetzung für einen „Erleuchtungs-Prozess“. Dieser geschieht in sehr langsamen Stufen oder Intervallen.

Erleuchtung ist kein Endzustand, sondern ein natürlicher Prozess, der zur Vollendung der Seele führt.

Wenn wir als Menschen plötzlich geistige Erkenntnisse besitzen und Zusammenhänge des wahren Lebens erkennen, haben wir normalerweise einen Erleuchtungs-Moment gehabt. Die Dualität wurde durch den geistigen Lichtstrahl der „Hohen Seele“ durchlichtet und offenbarte dadurch das wahre, wirkliche Dasein. So ist jeder Musiker, Maler, Poet oder Dichter, sowie jeder Mensch, der seine Kreativität zum Ausdruck bringt, ein Mensch in Erleuchtungs-Strahlen.

Wahre Erleuchtung jedoch ist das Überwinden der dualen Welt, mit allen Versuchungen und Schattenanteilen.

Es ist ein jahrzehntelanger Stufenprozess, ein Heranreifen der inkarnierten Seele, ein Heranwachsen des inkarnierten Geistes, um ein Gefäß zu erschaffen, welches frei ist von Schattenanteilen und welches bereit ist die hohen Strahlen der „Ewigen Welt“ in sich aufzunehmen. So ist dieser Mensch ein Träger der Himmelskräfte und verbindet hierdurch das Hohe mit dem Niederen.

Dies ist der Auftrag einer jeden Menschenseele – sich hinzugeben dem Erleuchtungs-Prozess, so wie Gott ihn vorgesehen hat.

Darum, lieber Mensch, sei weise und folge deinem inneren Plan ohne etwas erzwingen zu wollen oder einem Irrglauben aufzusitzen. Wenn deine Seele bereit ist wird es für dich etwas Natürliches sein, diesen Stufenprozess zu bestreiten.
Erkenne und gebe dir die Zeit, welche du benötigst. Aber vorallem, lasse dich nicht blenden von „sogenannten erleuchteten Menschen“ …

In Segnung Andrea Regina Katharina

Nächste Segnungs-Begegnung startet in:

0Wochen0Tage0Stunden

Die Falle des Menschen …

Der Mensch sucht und sucht vergebens, denn er hat bereits alles in sich. So tappt er stetig in die Falle, die ihn von sich selbst entfernt. Unterstützung bei hochschwingenden Menschen zu erbitten ist okay, alles andere irritiert nur.

Immer zuerst informiert – Anmeldung zum newsletter

Wir gehen achtsam mit deinen Daten um und teilen sie mit niemanden, es sei denn es gibt eine gesetzliche Auflage hierzu. Einzelheiten siehe unter: Lies unsere Datenschutzerklärung.