Gibt es eine ewige Verdammnis?

Andrea spricht über über die Irrlehre manche Prediger und über unseren liebenden Vater.

Ewige Verdammnis?

Viele Prediger lehren die „Ewige Verdammnis“. Stimmt diese Lehre oder dient sie als Angstmacher? Glaubst du wirklich, ein liebender und gerechter Gott würde so handeln? Bei weitem nicht! Es ist ein von Mensch gemachtes Werk. Erfahre mehr hierzu in diesem erklärenden Video von Andrea InEssenz.

„Gott schaut vom Himmel auf die Menschenkinder, um zu sehen, ob es einen Verständigen gibt, einen, der nach Gott fragt.“   (Psalm 53, 3)

Und im alten Testament lesen wir …

„ … so sollst du den Worten eines solchen Propheten oder eines solchen Träumers nicht gehorchen; denn der HERR, euer Gott, prüft euch, um zu erfahren, ob ihr den HERRN, euren Gott, wirklich von ganzem Herzen und von ganzer Seele liebt.“ (5. Mose 13,4)

Viele Menschen interpretieren die Heilige Schrift so:
Gott soll Millionen Wesen geschaffen haben, um sie am Ende zu verdammen in der „HÖLLE“, wenn sie weiterhin Sünder sind. Nach dieser Lehre gäbe es eine ewige Verdammnis.

Dieser Gott scheint nicht gerecht zu sein! Warum soll er Wesen erschaffen, die durch Schwachheit oder Abkehr für immer getrennt bleiben sollen? Nicht einmal der verkommenste irdische Vater lässt sein Kind im Feuer umkommen. Welches Gottesbild wird hier nur gelehrt?

Der gerechte Gott/Vater gibt kein Wesen auf!

Alle, die durch eigene Schuld von ihm abgefallen sind, kehren wieder zurück. Das ist der HEILSPLAN Gottes. Dies jedoch ist kein Freibrief, weiterhin der Sünde zu folgen.
Nur wer Gott von ganzem Herzen und ganzer Seele liebt kann über die „Erlöser-Brücke“ (Jesus Christus) kommen, um am Ende den schmalen Weg in die enge Pforte zurück nach „Hause“ zu finden.

Sei gesegnet mit Gottes reichem Segen …
Andrea Regina Katharina InEssenz

Jetzt Kontakt aufnehmen …

Videolänge: 48 Min 35 sec
Veröffentlicht: 27. Juni 2022
Hier geht es auch zum Video …

Hinweis: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, kein direkter Link in der Videovorschau zu sehen sein, scrolle bitte in die linke obere Ecke des Bildes. Dort findest du den Link zum Video – danke.