Das höchste Licht

Das Friedensreich Christi

übermittelt von Andrea Regina Katharina aus dem höchsten Licht

Wie lange wird dieser Kampf in den Menschen noch dauern? Der Mensch erfragt sich dies und findet keine Antwort.

Ich aber sage euch: „Die Zeit wurde euch allen gegeben. Sie ist ausreichend, bis der letzte Geist unter euch erwacht ist, damit jeder von euch, auch das Kinde und der Greis, sich bewusst wird in welcher bedeutsamen Zeit ihr alle lebt. Damit ihr erkennt, welche Verantwortung ihr alle angenommen habt, die göttliche Gerechtigkeit in euch wieder zu tragen, die es benötigt, um die Erneuerung eures Geistes zu vollziehen.
Einst wird der Sturm vorüber gehen und der Mensch wird am Firmament ein Zeichen meines Bündnisses mit den Menschen ersehen. Es ist das Licht des Heiligen Geistes, welcher in Euch ergossen wird, weil ihr geläutert seid von euren Vorstellungen, die sich auf Irrtümern aufgebaut haben. Der Heilige Geist offenbart sich den noch Einverleibten gleichermaßen, wie den bereits Entleibten und jeder Geist wird seine Stimme vernehmen mit der Friedensübergabe. Ich bin der Friede, ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.

Ich werde euch ein neues Bündnis offenbaren, welches euch aus den Ketten der Unwissenheit befreit.

Alle, die sich aus den Zwängen des Materialismus befreit haben und sich in Mark und Bein erneuert haben, werden ich einen neuen Geist des Friedens und des Wohlstandes anbieten.

Der Friede, den ihr alle erhofft, er wird kommen und er wird so groß sein und noch weitaus größer, als der Schmerz in euch war. Die Vereinigung mit dem Licht des Ewigen wird ebenso zu euch kommen. Doch zuvor müsst ihr euch alle reinigen und dies ist unumgangbar.

Die Menschheit nähert sich dem Ende einer Welt der menschlichen Wissenschaft. Sie ist oberflächlich und falsch. Und der Mensch wird derjenige sein, der sein eigenes Werk, auf dass er so stolz ist und war, mit eigener Hand zum Fall bringen wird. Sein Leben wird zerfallen in Schutt und Asche. Seine Bilder und seine Sinne werden ausgelöscht sein und der Mensch wird schweigen. Er ist das Schweigen, und die große Meditation der Erneuerung wird beginnen. Er ist nicht mehr im Besitz eines kleinen Geistes. Er besitzt nichts mehr und Hingabe ist sein Ausdruck. Aus diesem neuen Geist bringt der Mensch eine neue Welt hervor. Sie ist erschaffen aus einem erleuchteten Geist der Achtsamkeit, der geistige Tugenden als Schöpfungsakt nutzt.

Der gegenwärtige Zeitabschnitt ist vom Kampf und vom Kämpfen durchdrungen. Doch wenn das Tal der Läuterung durchwandert ist, wird ein Jubel unter der Menschheit erklingen. Denn sie werden von Geist zu Geist genährt, von meinem Geist der Göttlichkeit. Das Ebenbild wird wieder sichtbar.

Alle Läuterungsprozesse stammen aus dem Verhalten des Menschen heraus, welches er sich durch sein Fleisch und seine Sinne identifiziert hat. Er nutzte seinen Geist für sich selbst, zum Selbsterhalt und zum Selbstzweck und weil dieser Zweck Grenzen besitzt, hat sich der Mensch selbst im Laufe der Zeitepochen mit Geistesgiften verdorben und sich ein Gefängnis errichtet.
Es ist der Geist eurer Erdgebundenheit, der euch die Irrtümer erbracht hat und euch den Tod so sehr in Angst geführt hat. Wenn Vergeistigung eurer Existenz geschieht, werdet ihr von der Erde befreit und könnt sie dann auch geistig erkennen, wie sie durch Menschen in den Jahrhunderten entweiht wurde und wie groß ihr Herz der Vergebung ist, wie viele Mineralstoffe und Nährstoffe sie euch spendet, während ihr auf ihr geht. Und wie sie euch hätte vernünftig speisen können, wenn ihr es zugelassen hättet.

Stattdessen wurde sie mit Tränen und Blut getränkt. Ihre wertvolle Speise für euch wurde durch euch selbst mit dem Gift des Menschengeistes durchtränkt.

Verstehe, oh Mensch, der sogenannte Kampf, den du derzeit vollziehst, ist der Kampf zwischen deiner Ohnmacht und deinem Bewusstsein. Alles was in der Ohnmacht liegt, unterliegt dem Gesetz der menschlichen Wissenschaft, des Menschengeistes. Alles, was in deinem Bewusstsein liegt, ist durch meinen Geist von Geist zu Geist gegeben.

Besinnt sich der Mensch auf mich, euren Herrn, wird euer zukünftiges Leben hochstehend sein und voller Wunder.

Von den bösen Werken der Menschengeschichte wird nichts mehr übrig sein, wenn Vergeistigung von nun an eure Tat sein wird. Und ich werde dort, wo jetzt Schutt und Asche eurer Werke liegt, ein neues Reich entstehen lassen:

  • das Reich der Brüderlichkeit und Schwesterlichkeit
  • das Reich des Wohlstandes im Geiste, welcher getränkt ist mit der Speise des Heiligen Geistes.

Der Wille des Vaters und des Sohnes wird in euch und unter euch sein.

Sobald mein Reich im Herzen des Menschen gefestigt ist, wird die Versuchung in euch entmachtet sein. Wenn der Mensch mich über alles hinaus gehende liebt, wird diese Welt eine wahre Heimat sein. Sie wird großen Geistern das Zuhause sein, die sich untereinander wahrlich lieben und die Schaffensfreude der göttlichen Schöpfung wird Wunder vollbringen.

Heute sage ich euch:
Wenn sich eure Augen und eure Herzen für das Licht geöffnet haben, werdet ihr erkennen wie sich eure Welt mit ihrer Moral, ihren Idealen, ihren Religionen sich dem Ende ihrer Daseinsberechtigung nähert. Ihr werdet erkennen das ihr nur durch das Hohe Licht Offenbarungen empfangen könnt und ihr euren Fortschritt nicht beschleunigen könnt. Es ist anmaßend zu glauben, ihr wäret bereit in die geistigen Welten zu blicken, anmaßend zu glauben, die Engel hören zu können, solange ihr so vehement auf euch selbst gerichtet seid.

Nur der Schüler des Lichtes, dessen Bestreben es ist, der Gottheit ein Diener zu sein, wird in dem Maße entlohnt sein, wie er sich hingibt. So erkennet, dass eure Bewegung sich dem Lichte zu nähern, wieder einer Forderung gleicht, die der alten bereits in sich auflösenden Welt zu gehörig ist.

Alles, wahrlich alles, was heute noch ist, wird morgen nicht mehr sein. Und die wahren Lichter unter euch werden die Vorbereitung sein für all jene großen Geister, welche die neue Erde bewohnen werden und auf ihre Einverleibung warten, die ihr für sie möglich macht. So ist es nun an euch für eure Brüder und Schwestern den Geist der Verbundenheit und den Geist der Ewigkeit zu öffnen …

Ihr lebt in der Zeit, in der das letzte siebente Siegel geöffnet wird. Durch euch wird es vollzogen werden und Gott schließt das Buch aller Leben, und alle Verfehlungen erfahren Erlösung, so dass er nun ein neues, leeres Buch eröffnet, indem das Göttliche als Einziges geschrieben steht.“

So sei es
Andrea Regina Katharina InEssenz

Immer zuerst informiert – abonniere Andrea’s MIT-TEILUNG

Wir gehen achtsam mit deinen Daten um und teilen sie mit niemanden, es sei denn es gibt eine gesetzliche Auflage hierzu. Einzelheiten siehe unter: Lies unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Beiträge

Nächster Darshan

  1. Darshan an Allerheiligen 2019

    1. November 12:30 - 16:30